Holzblasinstrumente benötigen auch bei guter Pflege eine regelmäßige Wartung um die perfekte

Spielbarkeit zu erhalten.

 

Als wichtigstes benötigen vor allem alle beweglichen Teile etwas Wartung, indem sie z.B. mit etwas Öl versorgt werden,

damit sie länger ohne Nebengeräusche Ihren Dienst versehen.

 

Auch die Polster werden mit den Jahren nicht besser. Durch die ständige Einwirkung von Feuchtigkeit

werden die Polster mit den Jahren hart und verformen sich. Damit sind sie nicht mehr in der Lage, richtig

abzudichten. Das führt dazu, dass sich die Ansprache der Instrumente verschlechtert.

Dann müssen die Polster erneuert werden. Als weiteres unterliegen auch die Korken und Filze, die unter

den Klappen zur Geräuschdämmung angebracht sind, einem Verschleiß. Was sich durch lautere

Klappengeräusche bemerkbar macht. Wenn dem so ist, müssen auch diese ausgetauscht werden.

 

In unserer Meisterwerkstatt können wir all diese und andere Reparaturen fachgerecht ausführen.

Wenn Sie uns Ihr Instrument zeigen, erklären wir Ihnen genau, was gemacht werden müsste.

 

   
© Keilwerth